Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit:

Arbeitssicherheit oder Fachkraft für Arbeitssicherheit: 

Jedes Unternehmen ist gesetzlich verpflichtet eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zu bestellen.

Der Tätigkeitsumfang einer Fachkraft für Arbeitssicherheit richtet sich nach gesetzlichen Einsatzzeiten und dem tatsächlichen Bedarf im Unternehmen oder in der Organisation. Die gesetzlichen Vorgaben sind in der Vorschrift DGUV Vorschrift 2 ihrer Berufsgenossenschaft beschrieben.

  • Beratung zur rechtssicheren Umsetzung Ihrer Organisationsverantwortung
  • Mitwirkung bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Durchführung von Betriebs- und Arbeitsplatzbegehungen
  • Unterstützung bei der Festlegung geeigneter Schutzmaßnahmen
  • Unterstützung bei grundlegenden Maßnahmen der Arbeitsgestaltung
  • Beratung zum Umgang mit gefährlichen Arbeitsstoffen
  • Erarbeitung von betrieblichen Sicherheitsunterlagen, wie z.B. Betriebsanweisungen
  • Unterweisungen zum Arbeits- und Brandschutz
  • Mitwirkung bei der Schulung der Sicherheitsbeauftragten
  • Unfalluntersuchungen und -analysen